Background Image
  • Grafik4
    HOLZBAUPLANUNG
  • Grafik8
    CAD-PLANUNG
  • Grafik7
    STATIK UND BAUPLANUNG
  • Grafik3
    AUSBAUPLANUNG
  • Grafik2
    SANIERUNGSPLANUNG
  • Grafik4
    ENERGIEBERATUNG
  • Grafik1
    PLANUNG VON WOHNGEBÄUDEN
  • Grafik6
    PLANUNG VON NICHTWOHNGEBÄUDEN
  • Grafik3
    FACHBERATUNG

Bauphysik

Mithilfe der Bauphysik ist es möglich physikalische Grundlagen auf Bauwerke und Gebäude anzuwenden. Die Grundlagen der Bautechnik sowie die Schutzmaßnahmen zu Wärme, Schall, Feuchtigkeit und Luft werden genutzt, um eine nachhaltige Entwicklung zu verwirklichen.
Energiebedarfsausweis

Energiebedarfsausweis

Entgegen dem zuvor genannten Verbrauchsausweis ist ein bedarfsorientierter Energieausweis abhängig von der Gebäudehülle, Kubatur und der Haustechnik. Dieser wird im Regelfall für Neubauten aber auch für bestehende Bauten (Altbau) erstellt. Zur exakten Berechnung wird der Energieausweis anhand der Rahmenbedingungen des Gebäudes mit aktuellen Berechnungsnormen erstellt. Gültigkeit: 10 Jahre. Es werden Angaben aus Plänen und Unterlagen zum Gebäude und der Haustechnik benötigt. Falls es keine Planunterlagen gibt müsste ein Gebäudeaufmaß für diese Berechnung erstellt werden.
Energieberatung für Wohngebäude (Neubau und Bestand)

Energieberatung für Wohngebäude (Neubau und Bestand)

Erstellung der Energiebedarfsberechnung für einen kompletten Neubau, Umbau oder Anbau gemäß der aktuellen Anforderung (EnEV, EEWärmeG u.s.w.) und Ausstellung des Energieausweises zur Vorlage bei der zuständigen Bauaufsichtsbehörde. Energieeffizient Planen, Beraten und Umsetzen von KfW geförderten Wohngebäuden gemäß der aktuellen Anforderung der Kreditprogramme bei Neubau- und Sanierungsvorhaben. Teilweise gibt es Kostenerstattungen durch die KfW für die Planung und Baubegleitung durch den dafür qualifizierten Planer.

Weitere Informationen:
Vor-Ort-Beratung für Wohngebäude

Vor-Ort-Beratung für Wohngebäude

Beratung für die energetische Bewertung von Wohngebäude zur Einschätzung des Ist-Zustandes und den daraus resultierenden Sanierungsmaßnahmen an der Gebäudehülle oder der Haustechnik. Im Zuge der Bearbeitung wird zu Dämmstoffen, Haustechnik, der Wirtschaftlichkeit und den relevanten Bauteilen beraten. und beraten. Diese Beratungskosten werden teilweise durch das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) übernommen.

Weitere Informationen:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok